Missing Link...?

Donnerstag, 22. November 2012

Houston, ich habe da mal ein Problem | Aktualisiert!

Seit langer Zeit nun ist also der viel beachtete Mars Rover unterwegs und bald sollen  Entdeckungen von historischer Bedeutung veröffentlicht werden - voraussichtlich in der Zeit zwischen dem 3.-7. Dezember von der Herbsttagung  der American Geophysical Union.
Ergibt sich schon vorher etwas, gibt es selbstverständlich hier etwas dazu zu lesen. Doch kommen wir zu dem Problem, das in der Überschrift angesprochen wird; vermutlich habe ich zu wenig Phantasie um mir gewisse Dinge vorzustellen, doch bitte schauen sie selbst.

Dies ist ein angeblich aktuelles Foto:






Es handelt sich, wie man unter dem Foto unschwer erkennen kann, um ein Selbstporträt des Mars Rover, das mit Hilfe der Armkamera aufgenommen wurde. Nun meine Frage zu diesem Suchbild:

Wo ist dieser besagte Arm, der doch eigentlich auf dem Bild auftauchen müßte?

Wer schon einmal ein Foto von sich selbst gemacht hat und die Kamera oder das Mobiltelefon  gehalten hat (Armkamera) sieht zwangsläufig auch den eigenen Arm, das geht nicht anders. Welche spezielle Technik wird also hier verwendet. Vielleicht ist das Rätsel ganz einfach zu lösen und ich übersehe etwas gravierendes; hat jemand eine Idee? ich will mich ganz sicher nicht irgendwelchen Theorien anschließen, die schon im Umlauf sind, doch muß ich zugeben das es eher so aussieht, als wenn es von einer weiteren Person oder eben einer Kamera auf einen Stativ fotografiert worden.

Ich habe mal ein paar weitere Fotos zum Rover gesucht und folgende Bilder entdeckt: 

Dieses Foto wurde Anfang August bereits in einem Forum eingesetzt!





                             Diese Bilder sind absolut identisch, da gibt es wohl keinen Zweifel!


Und hier ein Foto, das den Rover in der "Werkshalle" zeigt:






Was hat also der Rover auf diesem Foto , was die anderen (identischen) Fotos nicht aufweisen?


Der Beweis dafür sollte eine Vergrößerung und die Konstruktionszeichnung sein





Eine vollständige Baugruppe fehlt einfach; und die soll also durch Bilder die sich überlappen, verschwunden sein? Ein wahrlich toller Trick, denn wie soll ein Arm verschwinden an dem die MALI befestigt ist, wenn es dafür gar keinen Arm zu geben scheint und die Position der Kamera eine ganz andere ist?

Kommentare:

  1. Per Mail habe ich eine Nachricht mit einer "Erklärung" bekommen, in der heißt es:

    " Hier die erklärung warum der arm fehlt: http://www.wired.com/wiredscience/2012/11/high-res-curiosity-portrait/ "

    Da der Absender offensichtlich nicht genannt sein möchte, lasse ich den Namen hier natürlich auch weg.

    Nur eines von mir dazu: Es erscheint mir recht unglaublich, das eine Kamera Bilder macht die sich dann so überlappen, das ein Arm, an der die Kamera befestigt ist, nicht mehr gesehen werden kann. Das wäre ja ein ganz exzellenter Bildschnitt, den man dort macht.
    Ein Foto mit Arm würde so ein Bild sicherlich "glaubwürdiger" erscheinen lassen.

    AntwortenLöschen
  2. Brian Pendlebury hat das Foto vom Rover gemacht. Jedwede Erklärung erübrigt sich damit.
    Oder kann mir ein Nasa Wissenschaftler das gegenteil beweisen?

    Gruß ich eben.

    AntwortenLöschen
  3. Haben Sie weitere Informationen wie Links oder ähnliches dazu - das wäre wohl sehr interessant für alle Leser.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Herr General,
    Leider habe ich keine weiteren Infos zu dem was ich geschrieben habe.
    Ich bin jedoch ein Sehr aufmerksamer Leser Ihres Block´s. Und natürlich habe ich die Rubrik "Geheime Raumflüge" gelesen.
    Dort wird über Alternative 3 und über den britischen Wissenschaftler Brian Pendlebury, der angeblich nach Australien ausgewandert war berichtet. Nun habe ich 1&1 zusamen gezählt und bin zu dem Schluss gekommen das er ja damals zum Mars geflogen sein könnte.
    Wer weiß schon was die Nasa uns so alles "nicht" berichtet.
    Ok ok, Das ist jetzt etwas abgehoben, aber soll mir doch die Nasa das Gegenteil beweisen ;-)

    Gruß Ich eben.

    PS. Ihr Block ist der Absolute ober Hammer. Weiter so.

    AntwortenLöschen
  5. Erst einmal ein Danke für Ihr Lob; es ist schön zu hören bzw. zu lesen, das es Sinn macht, sich mit diesen Dingen zu befassen und einiges davon hier zu veröffentlichen. Zugegeben, es ist hier etwas ruhiger geworden, was aber eher daran liegt, das nichts wirklich interessantes passiert, über das es sich lohnt zu berichten.

    Nun, was Ihre Aussage angeht ist das gar nicht so abgehoben, sondern es ist eine Vermutung. Selbst Wissenschaft lebt von Vermutungen, denn gäbe es zu Anfang keine, würde man auch nicht forschen. Somit ist es doch völlig legitim, das Sie so etwas äußern.

    Ich gebe Ihnen auch in sofern recht, das man heute schon über Technik verfügen könnte, die der Öffentlichkeit vorenthalten wird; es glaubt doch wohl hoffentlich niemand das wir alles schon gesehen haben was es wirklich gibt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Herr General

    Houston oder husten.....

    Nach dem wir so schön über Brian Pendlebury geplaudert haben hat mich dieses Thema noch etwas beschäftigt. Nun glaube ich gibt es sehr wahrscheinlich eine äusserst simple Erklärung für das tolle außen Foto vom Rover.

    wenn man sich dieses Video anschaut.....

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=FZYnIsLNz3c&feature=endscreen

    ....kann man sehr schnell erkennen das Wahrheit und Fiktion in der heutigen Zeit per Bild oder Video nicht unterschieden werden kann. Gut zu erkennen auch an den Komentaren einiger Hohlpratzen.... ("ton auf dem Mars????") :-D Nicht jeder erkennt das es eine Computeranimation ist sonst würde man sich einen solchen komentar sicher sparen.

    Was man mit einfachsten mitteln und etwas geschick anstellen kann sehen Sie zb. in Diesem Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=n_iVxWxMOJ0

    Gruß ich eben.

    (Borni)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Borni

    Da gebe ich Dir absolut recht, das man mit einigen "wenigen" Handgriffen tatsächlich vieles machen kann, doch frage ich mich dann auch - zu recht wie ich meine - warum jemand bei den "Fotos" so am pfuschen ist das Fragen dazu aufkommen. War das ausgesprochene Dummheit oder ist das vielleicht als eine Art Hinweis zu verstehen?

    AntwortenLöschen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.