Missing Link...?

Freitag, 24. Februar 2012

Disclosure Petition II kann wieder unterzeichnet werden !

Gestern erst habe ich einen Artikel eingesetzt, wo es um die Disclosure-Petition geht und jeder, auch aus dem Ausland, mitzeichnen kann. Nur kurze Zeit später war diese Petition verschwunden und war nicht mehr auffindbar. Nun ist Sie wieder da und jeder der möchte, kann sich daran beteiligen und mitzeichnen, denn sie wurde wieder online gestellt. 





HIER kann man unterzeichnen

Donnerstag, 23. Februar 2012

Neue UFO-"Disclosure Petition II" an das Weiße Haus kann gezeichnet werden




- Die Petition selbst können Sie auch als Nicht-US-Bürger HIER unterzeichnen. Notwendig ist allerdings eine Anmeldung auf dem Portal. Also los, lasst uns teilnehmen.

Dienstag, 21. Februar 2012

Chinesische Geheimgesellschaft vs Rockefeller & Co ?


Was an dieser folgenden Geschichte tatsächlich dran ist, kann ich nicht sagen, dafür muß man sich ganz sicher in diese Materie einarbeiten.Interessant ist es alle Male. So überlasse ich jedem selbst die Bewertung.


Da tritt plötzlich einer auf, und verkündet, ab jetzt würde alles anders. Die Illuminaten würden zum Abdanken gezwungen, der Planet bekäme eine neue Regierung, und ab jetzt würde alles gut werden. Grund dafür sei, dass die chinesischen Geheimgesellschaften, mitgliederstark wie wahrscheinlich alles in China, beschlossen hätten, dem wüsten Treiben der US-europäischen Kabale ein Ende zu setzen, bevor die den Planeten komplett ruinieren. Rockefeller und Co. hätten jetzt ein Ultimatum gestellt bekommen: Entweder sollen sie friedlich die Macht aus den Händen geben, oder sie würden alle von den chinesischen Killern umgelegt. Man würde direkt auf das Auge der Pyramide zielen, und dies sei die erste und einzige Warnung.
Als wir zum ersten Mal von Benjamin Fulford und seinen Ninjas lasen, herrschte in der Redaktion helle Aufregung: Wie  oft hört man schon so eine Geschichte? Dieser Typ war entweder völlig durchgeknallt oder aber so einfältig, dass er nicht wusste, mit wem er sich da anlegte. Denn den Illuminaten droht man doch nicht einfach mal mit einer Spielzeugpistole in der Jackentasche, oder?  Was sollten wir also von der ganzen Geschichte halten? Schwer zu sagen. Bei seinen Auftritten wirkt Benjamin  Fulford zwar ungestüm, aber aufrichtig und plausibel. Und zweifellos intelligent. Das kann er sich doch unmöglich alles ausgedacht haben. Zumal er ja, bitte, nicht irgendein dahergelaufener Wirrkopf ist, sondern immerhin der Bürochef bei Forbes in Südostasien war. Um diesen Job zu bekommen, muss man schon etwas mehr mitbringen als nur eine blühende Phantasie, sollte man denken. Zwar wirkt Fulford bei seinen Medienauftritten kindlich unschuldig, aber wenn man seine Vita ansieht, wird klar: der Mann ist tatsächlich ein Profi . In seiner Wahlheimat Japan hat er mehrere Bestseller geschrieben – natürlich auf japanisch. Und er versteht es, sich auch in englischer Sprache an den besucherträchtigsten Umschlagplätzen „alternativer“ Information gekonnt in Szene zu setzen: Jeff Rense, Alex Jones, Project Camelot; überall wi rd er i nterviewt.Keiner hat ihn bisher als Aufschneider widerlegt. Ein gutes Jahr später fragt man sich allerdings: Was hat er nun eigentlich bewirkt? Hat er wirklich an den großen Zahnrädern gedreht und die ganze Doomsday-Maschinerie angehalten? Gut: Wir leben noch. Der Iran wurde bisher nicht atomisiert, auch sonst ist kein größeres Übel geschehen. Aber wenn es wirklich einen Umschwung gab: Warum merken wir nicht noch mehr davon? Oder sind wir vielleicht nur zu ungeduldig? Müssen die neuen, guten Dinge vielleicht erst in die Gänge kommen? Mit allen Originaltexten, den vollständigen Interviews mit Jeff Rense und den Zusammenfassungen der wichtigsten Auftritte sowie den kommentierenden Reaktionen des amerikanischen Journalisten Henry Makow bieten wir Ihnen nun die Gelegenheit, die Plausibilität der Fulford‘schen Behauptungen – und des Ultimatums – selbst zu überprüfen.



Der vollständige Text ist hier zu finden:
PDF 86 Seiten

Dazu folgende Seiten zum prüfen der Aussagen:




Interview mit Rockefeller






Montag, 20. Februar 2012

Uraltes Wissen, Ufos und Freie Energie - und deren Unterdrückung

Ein wirklich sehr guter und informativer Film, den man einfach gesehen haben sollte.
Einige Dinge werden einem klarer denn je.

Ich kann jedem nur empfehlen sich den Film zu sichern, weil er schon des öfteren verschwunden war.
Kaum denkt man dran, hat man Ihn auch schon entfernt, doch ich habe hier einen Link, der zu einer Seite führt wo der Film nach wie vor gesehen werden kann!




Und hier die Adresse zur Seite des Autors:

Freitag, 10. Februar 2012

Mammuts in Sibirien? - mit Nachtrag vom 16.02.2012


Derzeit macht eine Meldung die Runde, die uns etwas zeigen soll, was es aller Wahrscheinlichkeit alles ist, nur nicht das als was es erkannt wurde. Hier will sich jemand lediglich wichtig machen.


Vollständiger Artikel

video

Wenn ich mir das Video anschaue kann ich lediglich einen Bären mit einem großen Fisch im Maul erkennen, denn es sollte mich wundern, wenn Stoßzähne so frei pendeln wie das was dort als Stoßzähne erkannt werden sollte.


NACHTRAG:

Nachweis erbracht: Mammut-Video ist eine Fälschung 





Eine Ähnlichkeit mit dem angeblichem Mammut ist nicht abzustreiten...




Montag, 6. Februar 2012

Geheimnis Area 51 MiGs im Sperrgebiet



Ich kann nur empfehlen den Film selbst zu sichern, weil man nie weiß ob nicht irgendwann ein Film einfach verschwindet
" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.