Missing Link...?

Dienstag, 8. Februar 2011

Ufo über dem Tempelberg?

Das folgende Objekt wurde von vielen Zeugen am 28. Januar 2011 gegen 01:00 Uhr über Jerusalem gesehen.

video

video

Nur wenige Stunden vorher wurden Ufos über dem US Bundesstaat Utah gesichtet, was mehrere Zeugen bestätigen konnten.
Das griff auch der Fernsehsender ABC4 auf und meldete es in ihrer Nachrichtensendung.

video


Nachtrag 9.2.11

Mittlerweile scheint es bewiesen zu sein, das es sich tatsächlich um Manipulationen des Filmmaterials handelt und jemand diese Filme ziemlich schlampig bearbeitet hat.
Dazu gibt es einen Artikel mit Filmmaterial auf grenzwissenschaft-aktuell
Vielleicht gibt es auch bald ähnliche Erkenntnisse zu den Vorkommnissen in Utah?

Kommentare:

  1. Mal „wieder“ ein sehr fragwürdiges Video.
    Hier ist eins das angeblich Touristen „zufällig“ gefilmt haben.
    http://www.youtube.com/watch?v=rY2FFEufsuY&NR=1&feature=fvwp

    Das erste Video das Du zeigst da blitzt es kurz bevor das Unbekannte davon fliegt, beim Touristen Video nicht.
    Dann gibt es noch Videos mit 4 leuchtende Kugeln bei Youtube zu bestaunen...

    Habe mir dein zweites Video Bild für Bild angeschaut, Exakt nach dem Blitz der übrigens „nur“ die linke Hälfte der Kuppel beleuchtet die rechte Seite liegt im Schatten, Objekt befindet sich aber genau über dem Dom es müsste die ganze Kuppel von Oben nach unten hell erleuchtet sein, fehlt ein Bild beim schwenken der Kamera nach oben.

    Für mich eine Fälschung.

    Ich frage mich warum immer wieder solche leicht als Fälschung entlarvende Videos veröffentlicht werden?
    Vielleicht mit dem Ziel das keiner mehr an solche Phänomene Interessiert ist.

    Ein klares Urteil kann und werde ich sicher nicht fällen, mangels Beweise, es gibt schon Interessante Videos zu bestaunen.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das ganze ist schon seltsam, da stimme ich dir zu.
    Welches Video nun als "echt" einzustufen ist oder als "Fälschung" kann ich auch nicht sagen.
    Was natürlich schon recht merkwürdig ist: Diese Affenartige Geschwindigkeit des Objekts.
    Das zu fälschen ist wohl nicht unbedingt einfach, zumal die Qualität des Films schon für ein Video per Handy spricht.

    Wir werden wohl abwarten müssen was noch dazu kommt oder eben nicht kommt.
    Gerade bei YouTube haben wir das Problem, das auch viele "Spinner" Filmbeiträge einsetzen und das ganze eine ähnliche Qualität wie Wikipedia hat, wo auch jeder manipulieren kann.

    AntwortenLöschen
  3. das sind keine Fälschungen. Das sind an beiden Orten die identischen Objekte - im alten Jerusalem und in Utah --- die in Utah wurden von mehreren Zeugen bestätigt -- wieso sollen dann identische Objekte in Alt-Jerusalem dann Fälschungen sein?

    AntwortenLöschen
  4. Man will angeblich die Bilder des Films Bild für Bild geprüft haben. leider können wir das nicht selbst überprüfen, weil wir das Originalfilmmaterial nicht haben - so kann man uns natürlich jederzeit anderes bereits manipuliertes Material zeigen.
    Das ist ja ein ständiges Problem, selbst wenn es zeugen gibt.

    Ich erinnere an die Geschichte aus dem August 1990, als über Greifswald Objekte gesehen wurden und man mit aller macht versuchte das als "Leuchtmunition" zu erklären. Wer selbst im aktiven Dienst war, weiß nur zu genau das es nicht stimmen kann.
    Hier dazu noch ein PDF der Mufon-Ces und der Beurteilung durch Dipl.Phys.Illobrand von Ludwiger:
    http://www.mufon-ces.org/docs/GreifswaldD.pdf

    Hier scheint es sich ähnlich zu verhalten, denn es wird auch hier mit Gewalt versucht es als Unfug darzustellen.

    Es wird langsam mal zeit, das sich die Besatzungen der Objekte dazu durchringen, sich öffentlich zu zeigen, damit diese Unsinnige Spekulation und Lügerei aufhört.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.