Missing Link...?

Samstag, 15. Mai 2010

US Abgeordneter Henry McElroy Jr. behauptet: " Präsident Eisenhower war über die Anwesenheit von Außerirdischen in den USA informiert."

"Hallo, Ich spreche zu Ihnen aus Fort Monroe, Virginia, das auch als das 'Tor zur Freiheit' bekannt ist. Zugleich befinden wir uns direkt neben einem kleinen Dorf namens Phoebus, das sich selbst interessanterweise das 'Tor zur neuen Welt' nennt und selbst Teil von Hampton ist, dessen Motto 'Zuerst von See, Zuerst zu den Sternen' lautet.

Mein Name ist Henry McElroy Jr. Ich bin ein ehemaliger Abgeordneter des US-Bundesstaates New Hampshire im Ruhestand. Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit gegenüber dieser kurzen Botschaft, wie sie die Interaktion unserer Welt sowohl zwischen irdischen und außerirdischen Astronauten betrifft.

Der Grund, weswegen ich diese Aussage mache, liegt in der Hoffnung begründet, all jenen eine ermutigende Aussicht zu geben, die das Universum erforschen und damit ihren wichtigen Beitrag für die Menschheit leisten - zugunsten aller Glaubensvorstellungen, aller Rassen und aller Nationen.

Ein weiterer Grund dafür, weswegen ich heute hier bin liegt darin, dass ich an die grundlegende Weisheit unserer Nation glaube, wie sie einst von den Gründervätern begründet wurde und weil wir wissen, dass höher entwickeltes Wissen und Information den Menschen darin unterstützen kann, unterschiedliche Probleme sowohl heute als auch in der Zukunft zu lösen.

Als ich noch für die Gesetzgebung in New Hampshire tätig war, diente ich in den Ministerien für Staatsangelegenheiten und im Komitee für Veteranenangelegenheiten. Selbstverständlich war es, als von den Bürgern in dieses ehrenvolle Amt gewählter Vertreter, in dieser Position wichtig, über eine ganze Anzahl von Themen, die meinen Zuständigkeitsbereich betrafen, ständig aktuell informiert zu werden. Zu diesen Themen zählten Angelegenheiten der Bürger und unserer Nation. Einige dieser andauernden Themen waren in Bundes-, Staats- und Lokalangelegenheiten als auch in Sicherheitsfragen unterteilt. Die hierzu vorgelegten Dokumente bezogen sich auf unterschiedliche Inhalte, von welchen einige mehrere Jahrzehnte unserer nationalen Geschichte abdeckten. Einer der wiederkehrenden Inhalte ist auch der Grund, weswegen ich mich heute an Sie wende.

Ich möchte meiner Nation meine persönlichen Erinnerungen an ein Dokument überliefern, wie ich es eines Tages in meinem Büro einsehen konnte.

Das Dokument war ein offizielles Schreiben an Präsident Eisenhower. So gut ich mich erinnern kann, war dieses Schriftstück von hoffnungsvoller Sprache und informierte Präsident Eisenhower über die immer noch andauernde Anwesenheit außerirdischer Wesen hier in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Das Schriftstück scheint auch anzudeuten, dass ein Treffen zwischen dem Präsidenten und einigen dieser Besucher arrangiert werden könne, sollte dieses als angemessen erachtet und gewünscht werden. Der Inhalt des Schreibens legte zudem nahe, dass es keinerlei Grund für Bedenken gebe, da diese Besucher keinerlei bedrohliche Absichten hatten oder diese in Zukunft verfolgten.

Während ich natürlich nicht bestätigen kann, zu welchen Zeiten, an welchen Orten oder ob überhaupt ein solches Treffen stattgefunden hat, glaube ich jedoch persönlich, dass angesichts jenes Optimismus, wie Eisenhower ihn in seiner Abschiedsansprache durchblicken ließ, er sich tatsächlich mit diesen außerirdischen Astronauten getroffen hatte.

Ich hoffe, dass meine persönliche Bezeugung die Suche unserer Nation nach fortwährender Aufklärung unterstützen möge. Ich fühle mich geehrt mit meiner Aussage in die Fußstapfen von all jenen zu treten, die bereits mit ihren persönlichen Aussagen an die Öffentlichkeit getreten sind und aus diesem Grund die Anerkennung des amerikanischen Volkes verdienen. Anerkennung dafür, dass sie ihre Erlebnisse öffentlich geschildert haben, um unser Wissen zu einem höheren Verständnis unserer Existenz zu erhöhen.

Zu diesen Menschen zählen: Die ehemaligen Astronauten John Glenn, Edgar Mitchell, Gordon Cooper und Buzz Aldrin. Die ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und Jimmy Carter. Captain Bill Uhouse vom United States Marine Corps. Lt. Col John Williams von der United States Air Force. Co Phillip Corso Sr. Von der United States Army. Commander Graham Bethune von der United States Navy. Aber auch David Hamilton vom Department of Energy, Donna Hare von der NASA, und James Kopf von der National Security Agency (NSA).

Ich möchte mich auch bei Ländern wie Frankreich, Brasilien, Großbritannien, Russland, Italien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Neuseeland, unserm nördlichen Nachbarn Kanada und Australien dafür bedanken, dass sie ihren Bürgern Zugang zu Information in ihren (ehemals geheimen) Archiven gegeben haben und damit Zugang zu Informationen möglich machen, wie sie doch so wichtig für die Entwicklung der Menschheit sind.

Ich danke Ihnen für die Möglichkeit, meinen kleinen Teil zu all dem beizutragen, in dem ich mit Ihnen diese Informationen teilen durfte. Vielen Dank. Dank auch an das Team, das diese Aufzeichnung heute ermöglicht hat.

Abschließend erlaube ich auch ausdrücklich die Verbreitung dieses Videos an alle, die es zu Informationszwecken verwenden wollen. Vielen Dank!"


video

Ob es der Wahrheit entspricht, oder eine gezielte Desinformation sein könnte, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich hätte mir eine Kopie eines solchen Dokuments gewünscht, die wohl kaum ein Problem dargestellt hätte, wenn McElroy tatsächlich früher schon Interesse an einer Veröffentlichung gehabt hätte.
Warten wir ab, ob noch etwas dazu auftaucht.

Sonntag, 9. Mai 2010

Telekinese









Das hier sind Büroklammern, die in einer Glaskugel
befindlich, berührungsfrei verbogen wurden.
Im weiteren wurden Ufos aufgenommen, die sich materialisiert und dematerialisiert haben...in Sekundenbruchteilen.
Daher vermutlich auch die Annahme, das diese Objekte extremste Flugmanöver machen würden - obwohl sie eigentlich nicht wirklich fliegen, sondern eigentlich nur in der Zeit verschoben werden.

Dazu gibt es eine Menge Literatur, wobei eine gute Übersicht zum Thema wohl das Buch Traumsprung von Ernst Meckelburg bietet und es, obwohl schon sehr ins Wissenschaftliche geht, gut verständlich und nachvollziehbar ist.

video


video


video


video


video
" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.