Missing Link...?

Dienstag, 16. März 2010

31 Clips aus Australien - Ufos

video

Kommentare:

  1. am Besten ist das um 3:40, wo der Lichkegel von ganz weiten oben sichtbar wird. Kann m.E kein Hubschrauber sein, im Gegensatz zum dem mm Ende bei der Autofahrt, wo die Kinder kreischen. Das ist auch sehr spannend, aber man sieht zu wenig...kann eine "normale" Verfolgung sein

    LG HDF

    AntwortenLöschen
  2. Bei so vielen UFO Sichtungen überrascht mich doch immer wieder das man kaum oder gar nichts im Bild auch Film erkennen kann.
    Highlight ist Mexiko, zu sehen ist eine ganze Armada „Lichtpunkte“ gen Himmel, hat den Niemand ein 400 mm zur Hand und kann Mal eine vernünftige Aufnahme machen so schwer kann das doch nicht sein, ich habe solch ein Objektiv aber die Ufis zeigen sich „mir“ nicht, sonst gäbe es massig schöne vor allem scharfe Bilder zum Nulltarif.
    Auf wundersame Weise scheinen die Insassen eines UFO genau zu wissen das sie Fotografiert oder Gefilmt werden, ein Jagdpilot im vollen Speed kann ja auch auf 200 Meter Flughöhe jeden vermeintlichen Fotografen sichten um sich schnell auf Distanz zu bringen, da spielt es keine Rolle aus welchem Winkel gefilmt oder ab gelichtet wird flugs wird man entdeckt noch bevor der Auslöser gedrückt wurde, es gibt keine klar zu erkennenden UFO Bilder oder Filme, bisher.

    Nein lieber @GI ich möchte mich nicht bei dir beschweren, stelle nur fest das außer Bildbrei nirgends auch nur annähernd zu erkennende Objekte eines vermeintlichen UFO zu finden sind.

    Eigentlich müsste es doch auf Google Earth nur so von UFO´s wimmeln, immerhin gibt es Satelliten die 30 Zentimeter kleine/große Gegenstände aus 300 Kilometer Entfernung von der Erde ins Bild nehmen können…

    Bei UFO´s ist das natürlich nicht möglich…Top Secret, dieser Umstand verliert an Glaubwürdigkeit, zumal sich ja schon Rang hohe Militärs in Ade zu Wort und Bild gemeldet haben, leider auch keine vernünftige Aufnahme.

    Meine Gedanken zu diesem Thema:

    Spannend bleibt das unbeschreibliche mangels klarer Aussagekräftiger Bilder, ich Sinniere sogar ganz gerne über UFO und auch die Möglichen Piloten die solch ein Objekt navigieren, könnte ja auch sein das gar keine Insassen an Bord sind, eine Art Hologramm daher auch nie ein Angriff, irgendwie gesendet zur Erde um zu schauen wie es so läuft auf dem Blauen Planeten, der meiner Meinung nach kaum Begehrlichkeiten für Außerirdische bietet, ich meine da draußen gibt es bestimmt lohnender Objekte als das kleine Staubkörnchen Erde, in den Weiten des All würde man den Blauen Planeten erst gar nicht finden.
    Woher sollen die Piloten falls Mechanik vorliegt Ressourcen zur Reparatur nehmen, wir Erdenbürger sähen ziemlich alt aus wenn im Orbit ein „Chip“ den Geist aufgibt, zur Herstellung bedarf es ja bekanntlich Spezial Firmen die solches erst einmal produzieren müssen, keine Kette ist stärker als ihr schwächstes Glied…

    Die Sichtungen der Objekte können Atemberaubende Flugleistungen vollbringen, im Zickzack, Senkrecht in solch einem Tempo das unser Hirn bedingt durch die Gravitation aus dem Hintern spritzen würde, ein Jagdflieger sich in seine Bestandteile zerlegen würde, all das können die UFO ´s trotzt Luftwiderstand!!!
    Gravitation schließe ich Mal großzügig aus.
    Da kann etwas nicht stimmen.

    Vielleicht steckt auch ein Wunschdenken in vielen Köpfen der Menschen das da etwas ist dass über dem Menschen im wahrsten Sinn des Wortes Steht.

    LG
    Bernhard

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bernhard

    Es gibt tatsächlich sehr wenige Fotos, wo man tatsächlich Details erkennen könnte, doch das wurden zu 99% Fälschungen nachgewiesen, weil irgendwelche Spinner sich für richtig witzig hielten. Das sind diejenigen, deren IQ scheinbar nicht die Tagestemperatur in °C erreicht...
    Aber gut, damit leben wir einfach mal. Das Du ein 400 mm Objektiv hast liegt da wohl mit dem Hobby zusammen :-) Wenn ich mit meiner Digitalkamera Bilder machen will und auch noch etwas in Bewegung fotografieren will, verwischt selbst ein Mofa bei 25 km und man muß raten, was das ist.
    Und so gehts den meisten auch mit ihren Aufnahmen. Das mich störende an der Sache ist, das fast nie Anhaltspunkte vorhanden sind - keiner gibt Örtlichkeiten vernünftig an - viele Nachts aufgenommenen Filme kann man völlig vergessen...nur ein Lichtpunkt hilft mir auch nicht weiter.

    Ich habe übrigens auch nie angenommen, das Du dich beschweren wolltest ;-)
    Bei Google Earth ist das Problem, das es nur bis 2005 zurück geht und neuere Ufos also unmöglich verzeichnet sind - ob nun mit Absicht oder ohne.
    Es wäre noch viel genialer, wenn man den Typ des Ufos näher erfahren könnte. daraus ließen sich sicherlich auch Erkenntnisse ziehen.
    Zu deinen Gedanken zu Ufos:

    Bei kleineren Fluggeräten - wenn man sie überhaupt so nennen kann - könnte es sich auch um Drohnen handeln. Also reine Aufklärung - vielleicht von Außerirdischen Biologen, die sich ob der Primitiven Art dieser Spezies kaputt lachen...sich einfach nur über die Dummheit und Arroganz wundern.
    Im großen und ganzen scheint es wohl darum zu gehen, uns daran zu gewöhnen, das es diese Objekte gibt. Das machen wir doch auch so - ob nun bei fremden und noch unbekannten Stämmen in Dschungel gebieten usw., wir schauen, wie sie sich allgemein verhalten, studieren sie. Sonst würde man vielleicht ziemlich anecken, weil unser verhalten - noch so gut und höflich gemeint - bei ihnen als Feindselig eingestuft wird.
    Damit wäre es eine der vielen Erklärungsmöglichkeiten - wären sie nämlich feindselig, hätten sie uns schon lange Ausrotten können, ohne das wir sie jemals zu Gesicht bekommen hätten.

    Was das Wunschdenken angeht bin ich völlig anderer Meinung,nein, ich bestreite sogar diese Annahme.
    Das liegt daran, das es auf Gemälden schon lange vor unserer Zeitrechnung Ufos gab, die immer wieder auftauchten. Das wäre schon seltsam, wenn diese Menschen schon an Ufos dachten, zumal für sie mitunter die Erde eine Scheibe war und sie vom Universum gar nichts wussten.
    Es gibt Höhlenmalereien, in denen Ufos ziemlich gut dargestellt werden, die mit den heutigen extreme Ähnlichkeit haben.

    http://vermutungenundbeweise.blogspot.com/2008/08/ufos-im-mittelalter.html

    Diese von Psychologen gerne angebrachte Erklärung ist mir ein wenig undurchdacht - von den Psychologen meine ich.

    Was dann noch diese Flugmanöver angeht, sollte es möglich sein den Luftwiderstand aufzuheben und Innenraum den Umstand herzustellen, ohne gleich an die Wände gepresst zu werden, extreme Beschleunigungen vorzunehmen.

    Auffällig ist bei den gesichteten Ufos, das es welche gibt, die mit Besatzung gesehen wurde ( Zigarren förmige)die relativ langsam flogen und NICHT diese Bewegungen ausführten, dann die Scheibenförmigen, die allerlei rechtwinklige Abbiegemanöver vollbrachten und dabei blitzartig auch die Höhen wechselten.

    Von einem Hologramm gehe ich nicht aus, denn das würde kaum auf dem Radarschirm auftauchen.

    Nun, um zu guter Letzt auf Reparaturen für Ihre Fahrzeuge zu kommen - wie wäre es, wenn sich die Raumschiffe durch Nanotechnologie selbst reparieren könnten? Fiktion...??? Wer weiß.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.