Missing Link...?

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Lichterscheinungen über Kirche in Giseh

Seit den Morgenstunden des 10.Dezember 2009 gibt es über einer Kirche Lichterscheinungen, die von Tausenden von Zeugen gesehen wurden und von den Gläubigen als die Jungfrau Maria erkannt sein will. Seit dem 10.12. tritt diese Erscheinung fast täglich auf.
Ein Sprecher der orthodoxen Diözese von Gizeh erläuterte zur Erscheinung, dass es sich um "Maria mit leuchtendem weißen Kleid, königlich blauem Gürtel und einer Krone über ihrem Kopf handele. Über der Krone sowie zu beiden Seiten der Erscheinung sollen hinzu die Turm- und Dachkreuzkreuze immer wieder in einem übernatürlichen Licht aufleuchten.
Bereits im Frühjahr 1968 kam es über den Kuppeln der nahe gelegenen koptischen Marienkirche von Zeitoun in Kairo allabendlich zu Lichterscheinungen, unter anderem derer einer "Frau in weißem Licht", die von hunderttausenden Zeugen gesehen wurden.


video

video

video

video

Samstag, 19. Dezember 2009

Ufo am 10.12.09 über Moskau

Diese fliegende Pyramide wurde am 10.12.2009 über dem Kreml in Moskau gesichtet und von einem Auto aus aufgenommen.
Wie zu erwarten, haben sich sogleich Skeptiker zu Wort gemeldet und den verdacht geäußert, man könne den Film mit speziellen Computerprogrammen entsprechend verändern, so das diese Pyramide als echt erscheint.

Wenn dem tatsächlich so ist, warum glauben wir dann den Nachrichten und den Filmbeiträgen der entsprechenden Nachrichtenagenturen noch?
Statt zu zweifeln sollte man das ganze lieber vernünftig untersuchen - fest steht doch ohne Zweifel, das es unbekannte Flugobjekte gibt - von Ausserirdischen hat bisher ja niemand etwas angedeutet, lediglich unbekannte Flugobjekte.
Also Objekte, die nicht als Flugzeug, Satellit oder wie so gerne mal gesagt wird, eine Luftspiegelung sein können.

video

video

video

Hier noch einige Aufnahmen der NASA - soll sich jeder selbst ein Bild machen


video

Ufos - Beweise für Ihre Existens

video

video

video

video

video

video

Donnerstag, 17. Dezember 2009

Es gibt Dinge, die es gar nicht geben dürfte - Raumfahrer zu alten Zeiten?

Wie ein Astronaut heute aussieht, weiß eigentlich fast jeder. Und wenn man jemandem etwas zeigt und keinen Kommentar dazu abgibt um sich erklären zu lassen, was derjenige der es betrachtet, daraus erkennt, wird man schon einige Überraschungen erleben.
Zu den nächsten Bildern werde ich an dieser Stelle auch keinen Kommentar abgeben...




Es gibt Dinge, die es gar nicht geben dürfte - Der Eisenhammer

Dieser, in Gestein eingebetteter Hammerkopf, wird von Geologen auf ein Alter von
ca. 140 Millionen bis 400 Millionen Jahre geschätzt - also der Kreide-Zeit zugehörig.
Der Hammer wurde 1934 von Emma Hahn im Lampassas Arch, einem Ausläufer des Llano Uplift-Gebirges, zwischen Texas und Mexiko.
Die Untersuchungen im Metallurgischen Institut des Batelle Memorial Laboratory in Columbus, Ohio haben ergeben, das der Hammer als folgenden "Zutaten" besteht:

- 96,6 Prozent aus Eisen
- 2,6 Prozent aus Chlor
- 0,74 Prozent aus Schwefel sowie Kohlenstoff und kleinere Verunreinigungen
- Der Stiel des Hammers war vollständig versteinert
- Verschiedene Wissenschaftler sind sich einig darin, das dieser Hammerkopf nicht unter den derzeitigen irdischen Voraussetzungen hätte geschaffen werden können.

Um jedem Skeptiker aus dem Weg gehen zu können, hier ein paar Fakten:

- Stahl, wir wie ihn heute kennen, wurde 1856 erfunden und später perfektioniert
- Stahl besteht heute aus 88% Eisen,18% Chrom,14% Nickel - Verunreinigungen und der Anteil
von Kohlenstoff kann schwanken.
















Wieder ein Fundstück der Erdgeschichte, das niemand erklären kann - wie denn auch, wenn Geologen dieses doch sehr hohe Alter angegeben haben?
Langsam aber sicher sollten wir uns wohl mit unterschiedlichen Möglichkeiten der Erdgeschichte beschäftigen, die entweder ganz und gar nicht stimmen, was die Altersangaben angeht.
Oder die Entwicklung auf der Erde ist ganz und gar anders abgelaufen, als es die Wissenschaft heute so gerne verkaufen möchte - es erhärtet sich der verdacht, das man lediglich am Rätseln ist und ganz und gar nichts weiß, sondern lediglich so tut.
Man ist auch sehr darauf bedacht, das man das derzeitige Weltbild nicht
verändert, weil ja sonst nichts mehr zusammen passen würde.
Sehr unangenehm...

Es gibt Dinge, die es gar nicht geben dürfte - Eisenkugeln aus Afrika

Eisenkugeln aus Afrika

Diese Kugeln wurden zu hunderten an einem Hang eines Afrikanischen Binnensees gefunden worden sein, Diese Kugeln haben ein Größe von 2,54 cm im Durchmesser was exakt einem Zoll entspricht. Diese Kugeln haben umlaufend Rillen eingraviert und sollen ein geschätztes Alter von 2,8 Millionen Jahren aufweisen. Niemand weiß, wozu diese Kugeln gedient haben und über die Herkunft vermag niemand etwas zu sagen. Der ansonsten gerne genommene Vorwurf der Fälschung blieb bislang nach meinem Wissenstand aus.
Es wäre auch schon interessant, wie man diese Kugeln wohl aus der Realität verbannen wollte.

Es gibt Dinge, die es gar nicht geben dürfte - Das Coso Artefakt



Das Coso - Artefakt


In einem extrem harten Quarz, das in Olancha, Kalifornien in einer Höhenlage von ca 120 m gefunden wurde, befanden sich einige Bauteile, die nach Schätzungen von Geologen an die 500000 Jahre alt sein müssen.Das ganze erinnert im Aufbau einer Zündkerze für einen Verbrennungsmotor. Das obere Foto zeigt die Quarz kugeln in ihrer ursprünglichen Form, dann eine Kugel im Anschnitt quer zum Bauteil, das in Quarz eingeschlossen ist. Das untere Foto zeigt ein Röntgenbild, auf dem ganz klare Details zu erkennen sind und im Aufbau exakt so gestaltet sind wie in einer heutigen, modernen Zündkerze.
Hier wird man seitens der Archäologen in ziemliche Erklärungsnot geraten.




Diese Fundstücke wurden 1961 von Mike Mikesell, Wallace Lane und Virginia Maxey westlich des berüchtigten Death Valley gefunden.
Wie der Schätzung des Alters schon zu entnehmen ist, war auf Erden noch tiefste Steinzeit.
So kann man es von Seiten der Wissenschaft also nicht wegdiskutieren oder als Fälschung erkennen.

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Kontroverse um gigantische Leuchtspirale über Südnorwegen

Am 09. November 2009 wurde über dem Südteil Norwegens und Teilen Finnlands eine riesengroße Lichterscheinung sichtbar, die aussah wie eine Lichtspirale, die sich in sich bewegte.
Anfangs war man ziemlich fest davon überzeugt, das es sich um einen russischen Raketentest handeln würde, was jedoch seitens der Russen dementiert wurde, denn zu diesem Zeitpunkt hatte man keine Raketen am Himmel.
Und wenn man ganz genau hinschaut, müssen es schon recht merkwürdige Raketen gewesen sein, denn wenn sich Raketen so verhalten, stimmt gar nichts mehr.

Sieht diese Rakete so aus, als wenn sie ein derartiges, gleichmäßiges Muster an den Himmel zaubern könnte? Wie entstand dann diese blaue Licht, aus das diese Spirale besteht? Das Foto ist übrigens keine künstlerische Darstellung des Phänomens, sondern tatsächlich eins das am Ort des Geschehens gemacht wurde.

Und dann kommt hinzu, das es nachts oder zumindest bei Dämmerung schon mal gar keine Ähnlichkeiten aufweist und eine Rakete nun der schlechteste genannte Grund dafür sein kann und es ganz sicher auch nicht ist.

video

video

video

video

Soweit also das Ereignis vom 09.11.09 in Norwegen / Finnland.
Gleiche Phänomene wurden allerdings auch in Tomsk / Russland und an einem unbekannten Ort in China gemacht. Somit kann auch ziemlich ausgeschlossen werden, das es sich um Raketentests gehandelt haben muß, denn das wäre doch ein wenig zu viel des Zufalls.


video


video


Und wo wir gerade bei Erscheinungen sind, nehme ich auch gleich einmal etwas dazu, was schon sehr seltsam ist, denn es geht auch um eine Lichterscheinung, aus der dann etwas Austritt. An der Spitze des Lichts, was sich schon sehr unkonventionell bewegt, tritt an der Spitze ein Flugkörper aus, der schneller ist, als diese Lichtsäule. Auch hier kann man ganz sicher jeden Gedanken an eine Rakete beiseite legen.


video

Und dann noch etwas völlig neues, was jedoch auch die Aufmerksamkeit erregen sollte.


video

Und hier eine ganz besondere Wolke...

video


Und hier nochmal für diejenigen, die an Raketen glauben wollen - und gleich wohl nicht mehr werden, weil es wohl jeder erkennt das es Unsinn sein muß.


video

Dienstag, 15. Dezember 2009

Wie verbreite ich Desinformation? Hier die Anleitung dazu

  • 1. Reagiere empört, beharre darauf daß dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive. Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen “-manöver.
  • 2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn. Beharre darauf daß die Mainstreampresse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen wessen Brot sie essen”.
  • 3. Attackiere ein Strohmann-Argument: Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich fehlinterpretieren und ihm eine Position unterstellen die sich dann leicht attackieren läßt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll daß somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.
  • 4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw. Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.
  • 5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.
  • 6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung daß die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.
  • 7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.
  • 8. Erkläre, das Verbrechen sei zu komplex um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.
  • 9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.
  • 10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon daß du diesem Politiker / Großindustriellen/ Großkapital usw. wem auch immer so etwas unterstellen kannst!
  • 11. Verlange, daß dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise. Jede Unklarheit beim Gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.
  • 12. Provoziere deinen Gegner bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür daß er keine Kritik verträgt.
  • 13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müßten und die Sache ausplaudern könnten. Ignoriere den Fakt daß bei einer großen illegalen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur soviel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt das eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.
  • 14. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken Kleinkriegen läßt, fahre einfach solange fort bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.
  • 15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbale Ausdrucksfehler um den Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

So zur Anwendung gebracht, kann jeder von Euch in jedem Forum oder wo auch immer über Verschwörungen gesprochen wird, jemanden in die Ecke drängen.
Da ihr nun aber wisst, wie man vorgeht, könnt Ihr dann diejenigen, die Euch als Spinner oder Phantasten hinstellen, mit den eigenen Waffen schlagen.

Doch eine zweite Regierung am Werk?

Das was viele schon geahnt haben, scheint wohl doch Wirklichkeit zu sein: Es gibt eine Regierung, die alles lenkt.
Man nennt sie auch CIA, denn innerhalb der CIA gibt es vermutlich eine Gruppierung, die ihr eigenes Süppchen kocht und sicher in der Lage ist, den einen oder anderen Politiker davon zu überzeugen, das man das tut, was man gerade für richtig hält.
Mit welchen Methoden die CIA arbeitet, kann man letztlich nur erahnen, denn alles was wir uns selbst ausdenken, ist sicherlich der harmlose Teil dessen, was die Virginia Farm Boys alles so auf dem Kasten haben.
Die CIA und sicherlich auch Mitarbeiter der NSA sind die wahren Regierenden, diese sogenannten Präsidenten sind nur eine optische Täuschung, mehr nicht.
Eine billige Handpuppe, die sich so bewegt und das sagt, was der Puppenspieler will.

video

Wer nun immer noch glaubt, das ein Mann wie Barak Obama etwas zu sagen haben, ausser " Ja", ist entweder permanent am träumen oder glaubt allen Ernstes, das ein Präsident wirklich etwas zu sagen und zu entscheiden hat.
Zuerst ist es der Beraterstab im Weißen Haus, die Ihrerseits schon von den richtigen Stellen gelenkt werden. Immer noch nicht überzeugt?


video

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Projekt "Blue Beam" - ein Projekt der NASA

Holographie basiert auf annähernd gleichartigen Signalen, in Kombination von Herstellung und Abbildung, oder Hologramm mit Tiefenwahrnehmung. Dies ist gleichzeitig anwendbar für akustische Wellen (ELF, VLF, LF) wie es für optische Phänomene ist.Wesentlich ist, dass diese „Show“ aus Laser-Projektionen mit mannigfaltigen Bildern für die unterschiedlichsten Bereiche des Planeten bestehen, jedes besondere Bilder je nach dem, welcher regionale religiöse Glaube vorherrscht. Nicht ein einzelnes Gebiet wird ausgeschlossen sein. Durch Computeranimation und Sound-Effekten, die den Anschein haben, aus der Tiefe des All zu kommen, werden erstaunte Verfolger der verschiedenen Glaubensrichtungen natürlich ihren eigenen zurückgekehrten Messias darin sehen.Natürlich, diese prächtig veranstaltete, original große Produktion wird im erheblichen Masse soziale und religiöse Unordnung verursachen. Wundert ihr euch, dass Fernsehsender an diesem Tag religiöse Netzwerke entstehen lassen?
Aber vor all diesem müssen sie über vier unterschiedliche Stufen gehen, um das Projekt Blue Beam zu bekommen.

    Dieses „System“ wurde bereits getestet. Holographische Projektionen vom „Christusbild“ wurden bereits in entfernten Wüstengegenden gesehen. Berichte hierüber standen nur in Boulevardblättern und wurden deshalb sofort in Frage gestellt. Sie können auch Bilder von Ufos, Aliens, Monster oder Engel projizieren, wie auch immer ihr sie benennen wollt. Computer werden die Satelliten koordinieren und die Software die Show und was sie erzählt, ablaufen lassen.
    Die verschiedenen Bilder von Christus, Mohammed, Buddha, Krishna etc. werden dann zu EINEM fusioniert, nachdem „korrekter Erklärungen“ über die Rätsel, Prophezeiungen und Offenbarungen enthüllt worden sind. Dieser „EINE GOTT“ wird in der Tat funktionieren als der „Anti-Christ“, der „erklären“ wird, dass die verschiedenen Bibelschriften „falsch verstanden wurden“ - das alte Religionen verantwortlich sind, das sich Bruder gegen Bruder gestellt haben, Nationen gegen Nationen – dass die Religionen der Welt aufgehoben werden müssen, um den Weg für das „Goldene Zeitalter“ (NEW AGE) einer Weltreligion frei zu machen, die den EINEN GOTT vertritt, den sie vor sich sehen.

    1. Der erste Schritt betrifft den Durchbruch des ganzen archäologischen Wissens. Es arbeitet durch veranstaltete Erdbeben an bestimmten Orten rund um den Planeten, wo vermutliche neue „Entdeckungen“ letztendlich erklären soll (für sie), dass die Meinungen der grundlegenden Doktrinen der bedeutenden Religionen der Welt „falsch sind“. Diese Fälschung wird benutzt, um die Bevölkerung glauben zu lassen, dass alle religiösen Doktrine falsch verstanden und interpretiert wurden. Die Fälschung begann mit dem Film 2001 : A Space Odessy, der TC-Serie Star Trek, die Star Wars Filme, ET., alle diese, die mit Raum - „Invasionen“ und „Protektion“ arbeiten. JURASSIC PARK sollte die Theorie der Evolution anschieben.

    1. Der zweite Schritt arbeitet mit der gigantischen Weltraum Show. Optische 3D Hologramme und Klänge, Laser Projektionen und vielfache holographische Bilder in unterschiedlichen Teilen der Welt, für jeden ein unterschiedliches Bild, die dem vorherbestimmten originalen nationalen Glauben entsprechen. Dieses neue „Gottesbild“ wird in allen Sprachen reden. Zum Beispiel haben die Sowjets fortgeschrittene Computer hergestellt und sie mit winzigen psychologischen Partikel programmiert, die auf ihre Studien der Anatomie und Biologie des menschlichen Körpers basieren, genau so, wie ihre Studien der Anatomie, Chemie und Elektrizität des menschlichen Gehirns. Diese Computer wurden auch mit unterschiedlichen Sprachen der Welt gefüttert.

    1. Der dritte Schritt arbeitet mit telepathisch elektronischer zwei Wege-Kommunikation, wo ELF (Extra Low Frequency), VLF (Very Low Frequency) und LF (Low Frequency) Wellen die Menschen auf der Erde im Inneren ihres Gehirns erreichen sollen, damit jede Person glaubt, sein eigener Gott spreche zu ihm über seine eigene Seele. Solche Ausstrahlungen von Satelliten sind gefüttert durch das Gedächtnis von Computer, die eine Menge Daten über menschliches Leben und Sprachen lagern. Diese Strahlungen werden dann verflochten und verwoben mit natürlichen Denkprozessen, die, wir sagen, ein Künstliches Gespräch formen.

    1. Der vierte Schritt umfasst universale übernatürliche Manifestationen durch Ausnutzung von elektronischer Meinung. Dieser Schritt beinhaltet drei verschiedene Orientierungen. Die Erste : Vortäuschung eines Alienangriffes zur finalen Einung der Welt unter einem Glaubensstaat, der von einem durch den "Himmel" bestimmten Messias beherrscht wird mit der Folge das Nationen dazu gedrängt werden ihre nuklearen Waffen zum Gegenschlag einzusetzen sodass nach dieser Kriegsimulation jede Nation vor der UNO in den Status der totalen Abrüstung gelangt. Die Zweite : Dritte : Es sollen Frequenzen benutzt werden, welche "übernatürliche" Phänomene durch Glasfaserkabel, Koaxialkabel, Starkstrom- und Telefonleitungen hervorrufen sollen, indem alle elektronischen Ausrüstungen und Vorrichtungen (die zu dieser Zeit alle einen speziellen Mikrochip installiert haben sollen) durchdrungen werden. Das Ziel dieses Schrittes ist die Materialisation von bösartigen/satanischen Geistern, Gespenstern und Poltergeistern über den gesamten Planeten um Hysterie und Panik zu erzeugen.

      Nach dieser Nacht der tausend Sterne ist die Menschheit in der Lage, zu gkauben, das sie bereit ist für den Eintritt einer Neuen Lösung, um überall Frieden, egal zu welchem Preis, wieder herzustellen, sogar auf Kosten der Freiheit.


    video

    video

    video

    video

    Donnerstag, 3. Dezember 2009

    Denver Airport - Colorado

    Wir wir wissen, gibt es bei vielen Dingen, die als seltsam erkannt werden, eine durchaus logische Erklärung dafür. Andere Erklärungen sind ganz offensichtlich schlecht zusammen gedichtet und ergeben mitunter nur Widersprüche. Beim Flughafen von Denver (Colorado) gibt es auch verschiedene Vermutungen und Verdachtsmomente, die einen Zusammenhang mit den Freimaurern belegen sollen.
    Machen wir uns also anhand von Filmmaterial ein Bild davon und prüfen sachlich und mit Verstand.


    video

    video

    video
    " Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

    Albert Einstein


    Hinweis in eigener Sache:
    Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

    Haftung

    Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

    Urheberrecht

    Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

    Informationsinhalt

    Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.