Missing Link...?

Samstag, 14. November 2009

Der Urzeitcode

In Anlehnung an den Filmbeitrag der Zürich Konferenz 2009 habe ich mich entschlossen, doch einige dort angesprochene Thematiken aufzuarbeiten.
In diesem Fall möchte ich den Urzeitcode abarbeiten, denn im Beitrag wurde davon gesprochen, das Pflanzensamen, die im Weltraum waren, Pflanzen zustande brachten, die bis zu 400% größer waren, als herkömmlich. Das es ohne Raumflug geht, soll hiermit verdeutlicht werden.


video

video

video

video

Kommentare:

  1. http://kraichgauconceptions.blogspot.com/2009/11/urzeitcode-urcode-unsere-versuche.html

    AntwortenLöschen
  2. Ein Lieblingsthema von mir.
    "Das Thema abarbeiten" heisst hoffentlich nicht, das Thema erwähnen und dann vergessen.

    Wir haben diese Woche zum ersten mal von unseren Urtomaten gegessen und einen Bericht darüber geschrieben:
    http://kraichgauconceptions.blogspot.com/2009/11/urzeitcode-urcode-unsere-versuche.html

    Laut Esowatch sind wir Verschwörungstheoretiker, das ist so was wie eine Auszeichnung für uns geworden...;)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. @ Earthling

    Von "abarbeiten" steht dort doch gar nichts, sondern aufarbeiten.
    Leicht verguckt? ;-)
    Hier wird ganz sicher nicht einfach nur eingesetzt und vergessen.
    Darauf kannst Du dich verlassen.

    AntwortenLöschen
  4. ;) Verguckt.
    Ich habe erst heute Morgen geschaut was esowatch darüber sagt...
    Da hatte ich wieder diesen hohen Blutdruck ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Im ersten Video.
    Die Größe der Pflanzen und Tierwelt vergangener Zeiten beruht aller Wahrscheinlichkeit nach der geringeren Erdanziehungskräfte.
    Ein Dinosaurier würde in der heutigen Zeit unter seinem eigenem Gewicht zusammen brechen.
    Ich bin absolut dagegen in egal welcher Form Pflanzen zu ihrem Wachstum zu zwingen, den Erfolg solcher Aktionen sieht man ja an der noch nicht Bewiesenen Morgelon Krankheit.

    Sagt die erzwungene Pflanzengröße auch etwas über ihren Nährwert herkömmlicher Pflanzen aus?
    Wie viel Kraft entziehen diese Monsterpflanzen den Boden?
    Kein vernünftig denkender Bauer bestellt sein Feld Jährlich mit Kartoffeln, er weiß das sich der Acker erholen muss.

    Ich leide Wohl schon an Paranoia, im 4ten Video fragt der Intendant Herrn Ebner:
    „Inwieweit sich der Ertrag mittels Hochspannungsmethode unterscheidet“
    Ab 04:44 Minuten im 4ten Video ist nichts mehr vom Gespräch zu verstehen- Absicht?
    Das erste und Fünfte Video ist dasselbe, auch das letzte Video passt nicht mehr in die Reihenfolge.

    Im Video 3 sieht man eine Riesen Forelle- manipuliert?
    Im 2ten Video sind das noch keine Monster Forellen!
    Auch schön zu hören das Herr Ebner seine Erfindung „Patentieren“ lies, ein Schelm wer Böses dabei denkt!
    Genmanipulation & Kennzeichnungspflicht:
    Das ist Wunschdenken weil solche Verpflichtungen ausgehebelt werden, denke an die ganzen „E“ Zusatzstoffe, da braucht es nur 10% genmanipuliertes gemischt in Naturbelassene Nahrung und schon braucht es die Kenzeichnungspflicht nicht mehr, Verträglichkeits- Abkommen, oder Norm wird es heißen.
    Es gibt nur eine Lösung, das Gen Zeugs muss eliminiert werden, oder wir werden Verhungern.
    Renate Künast bringt es nachvollziehbar auf den Punkt.
    Seit der Gen Welle wurde nichts eingehalten, jedes Gen Labor hat nach Herzenslust genau das gemacht was sie wollen.
    Und was hat man nicht alles in den öffentlichen Medien gehört, nichts als Lug und Betrug.

    So wie ich das bisher verstanden habe ist die Natur saudoof, nur der selbsternannte Gott Mensch weiß natürlich wie es besser geht, angefangen bei den Wissenschaftler bis zum Endverbraucher, jeder Pfuscht auf seine Weise ins Natürliche.
    Macht ruhig weiter so, die Erde wird dankbar sein wenn der Mensch endlich vom Planeten verschwunden ist…

    LG

    AntwortenLöschen
  6. @ Bernmanu

    Zwei Filmbeiträge habe ich entfernt, die waren tatsächlich identisch. Weiß gar nicht wieso die jetzt doppelt hochgeladen waren...
    Danke Dir auf jeden Fall für den Hinweis :-)


    Um deine Fragen zu beantworten,
    was das Wachstum anbelangt, die Nährstoffhaltigkeit usw:

    Diese Riesenpflanzen sind der Ursprung! Das was wir jetzt vorfinden, ist das Ergebnis von Zucht - unsinniger Zucht um es genau zu sagen. Was Nähstoffe angeht habe ich mal eine einfach Frage an Dich - Du kaufst dir Birnen, einen ist recht klein und die andere fast 3x so groß, beide sind die gleiche Sorte. Was denkst Du, hat die kleine mehr Nähstoffe als die große?
    Ich denke Du weißt, was ich meine.

    Alles was wir heute vorfinden, ist lediglich das Ergebnis von Zucht oder vielleicht auch Anpassung an die Gegebenheiten der Umwelt.

    Das man sich das verfahren hat patentieren lassen ist an sich doch kein Wunder, denn wie hieße es im Film so treffend:" das unternehmerische Handeln von Ciba-Geigy ist auf langfristige Existenzsicherung ausgelegt."
    das sagt doch alles aus, denn dieses Unternehmen stellt was her?
    Unter anderem Parasitzide und Antibiotika auch Herbizide, Fungizide, Pestizide und nicht zu vergessen Insektizide- somit ist doch alles geklärt.
    Man kann also kein Pflanzenschutzmittel mehr verkaufen, weil die Pflanzen sich ursprünglich selbst sehr gut schützen konnten, man kann keinen Antibiotika mehr verkaufen, weil die Nutztiere plötzlich wieder gegen viele Dinge resistent sind und sich selbst schützen können.
    Leider macht man mit der Chemie das völlige Gegenteil bzw. man denkt einfach nicht nach, nur weil man dort geldgierig ist:

    http://general-investigation.blogspot.com/2009/10/was-man-schon-1997-wute.html

    Nun, und was die Kennzeichnungspflicht anbelangt,hatte ich bereits vor kurzem einen Artikel dazu verfasst, denn ab dem 31.12.2009 steht uns was ganz besonderes ins Haus:

    http://general-investigation.blogspot.com/2009/10/neues-gesetz-ab-31-dezember-2009.html


    Kennzeichnungspflicht, wie sie jetzt noch existiert oder eben mitunter nicht als Notwendig erachtet wird, ist das kleinste Übel.

    - Zukünftige werden Lebensmittel bestrahlt - auch Biolebensmittel!
    - Zukünftig wird den Lebensmitteln mehr Fluor zugesetzt, obwohl man um die gesundheitliche Risiken weiß.
    - Freie Ernährungsberatungen sollen abgeschafft werden - nur noch " ausgesuchte Experten" sollen das dürfen ( was dabei herauskommt, können wir uns wohl vorstellen).
    - Hohe, natürliche Vitaminhalte dürfen Grenzen nicht überschreiten, weil sie sonst als Therapeutisch eingestuft werden!
    - Kühe werden zukünftig mit Wachstumshormonen behandelt werden!
    Tiere in der Nahrungsmittelproduktion dürfen zukünftig mir erhöhtem Anteil Antibiotika behandelt werden!
    - Die Grenzen des Pestizid-Einsatzes sollen aufgestockt werden und Aflatoxin soll in der Milch zulässig sein. Dieser „Stoff“ entsteht beim Vergammeln von Tierfutter!
    - Natürlich soll auch die generelle genmanipulierte Behandlung aller Pflanzen Einzug in die Weltnahrungskette halten!

    Und nun kommst Du...

    Ich denke, wir haben ab Jahresende ganz andere Probleme. Wundert Dich, das Du noch nie darüber in den Nachrichten oder in Zeitungen darüber etwas erfahren hast?
    Was denkst du, was in Europa los wäre???
    Denk daran zurück, was alles gemacht wurde, um den Einsatz von Antibiotika und Pestiziden usw. einzudämmen oder zu verbieten - und jetzt so was!!!

    AntwortenLöschen
  7. @Bernmanu
    Die Menschen haben schon immer Pflanzen und Tiere verändert. Bei Bäumen heisst es Veredeln, bei den Tieren Zucht.

    Der Urzeitcode ist auch keine Genmanipulation, sondern eine Optimierung der Gene. Es werden ja keine Gene hinzugefügt oder genommen.

    Die Gene der Urzeitpflanze sind auch in nichtoptimierten Pflanzen vorhanden.

    Zu den Wissenschaftlern und ihren Erfindungen:
    Auch ich wäre in den 80ern dem Geld hinterher gerannt. Darum kann ich die Patentanmeldung von Hr. Ebner verstehen.

    Und zu deinem letzten Abschnitt:
    Wir sind auch ein Stück von der Natur und somit ist es dann auch Gottgewollt das wir versuchen unsere Umwelt zu verändern.

    Wenn wir einen grössere Pflanzenzucht haben wollen, dann sollte dies ohne Pestizide / Chemie geschehen.

    Forschen ist eine tolle Sache und auch nur durch Forschen werden wir zu den Sternen gelangen.

    Definitiv geht es aber nicht mit deiner Einstellung zu den Menschen. So schlecht sind die Menschen nicht, dass man sich den Untergang für diese wünschen sollte.
    Ich kenne da nämlich noch ein paar Kinder, die vor nicht allzu langer Zeit von den Sternen hier auf die Erde gekommen sind...

    Für das Ende der Dummheit, der Pharma-, Geld- und Kriegsindustrie bin ich allerdings.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. @GI
    „Diese Riesenpflanzen sind der Ursprung!“
    Das glaube ich ja auch, dennoch sind diese Riesengewächse im laufe der 1000 der Jahre erheblich kleiner geworden, das hat aus meiner Sicht einen natürlichen Grund.
    Indem man jetzt gegensteuert „saugen“ diese Pflanzen den Boden aus- das sind die Bedenken eines Laien.

    Nährstoffe:
    Bin mir da nicht sicher, ich nehme an das die kleinere Frucht auch erheblich mehr Vitamine hat, schaue ich auf den Fasergehalt (Trockenmasse) wird die größere Frucht mehr haben was der Verdauung wieder zugute kommt.

    Ich denke wenn 8 bis 12 Maiskolben am Stängel wachsen kann die Ernte doch nicht so Nahrungsreich sein wie bei gewöhnlich 2 bis 3 Maiskolben, oder Irre ich mich?

    Bei Tomaten knipst man etliche Rispen weg damit die übrig gebliebenen Tomaten ordentlich wachsen können.

    Zuchtergebnis: Stimme dir da uneingeschränkt zu, das ist ähnlich wie Inzucht und kann nicht gut gehen.

    In dem Kontext wie du das mit Ciba-Geigy schreibst verstehe ich was da auf uns zukommen wird, aus diesem Teufelskreis werden wir so schnell nicht mehr herauskommen.

    Bei Patenten klingeln bei mir immer die Alarmglocken, so auch bei Herrn Ebner, ich glaube immer noch an das gute im Menschen und fände es nur natürlich wenn dieser Herr die Anleitung herausrückt und jeder kann tun und lassen wie er will- aber ich lehne Hochspannung als Wachstums Wunder ja ohnehin bis auf weiteres ab, dazu müsste ich viel mehr Einzelheiten Wissen um zu zustimmen (haben wir überhabt eine Wahl?) .
    Angenommen das Herr Ebner seine Methode durchzieht und Erfolg damit hat, dann muss dennoch gedüngt werden, auch Insektizide wird man benötigen, ich kann mir nicht Vorstellen das diese Pflanzen Immun gegen jede Art Krankheit sein soll.
    Versuch macht Klug, lasse mich Überraschen.

    Codex Alimentarius : Den habe ich gelesen.
    Dort sind alle Krankmachenden Zutaten gelistet, wer hier übersieht was die Planen muss Blind sein.
    Es ist sehr traurig zur Gewissheit zu kommen das wir mit voller Absicht umgebracht werden, das ist so unglaublich das sich mein Verstand einfach nicht mit diesen Tatsachen abfinden kann.
    Genau genommen kann ich meinen und der der anderen ende in Zeitlupe verfolgen, wo bin ich eigentlich?

    Zitat:
    Und nun kommst Du...
    Zitat ende.

    Ja jetzt komme ich und habe bedenken das jeder in die Natur pfuscht, ein Loch nach dem anderen Stopft und es werden immer mehr Löcher…

    Das Karussell dreht sich immer schneller…

    LG

    AntwortenLöschen
  9. @Earthling
    Veredeln, Inzucht (ich wollte die vernichtende Art mit dem Umgang der Natur in diesem, leider danebengegangenem Wort unterstreichen).

    Urzeitcode: Stimmt schon was du schreibst, ich ringe halt um innere Fassung- wohin geht denn dieses ewige schrauben irgendwann ist das Ende des Gewinde erreicht, das geht doch alles viel zu schnell…ich komme da nicht mehr mit.

    Patent: Ok Herr Ebner ist Entschuldigt.

    Wir sind ein Teil vom ganzen: Auch hier stimme ich dir gerne zu, es ist dennoch so wenn auch nicht jeder so doch die Mehrheit sich auf Geistiger Ebene so weit von seinem/ihrem Ursprung „Natur“ entfernt hat das zumindest aus meiner Sicht ich nicht das Gefühl habe tatsächlich ein Teil vom ganzen zu sein.
    Wie könnte ich auch ein Gefühl bekommen, dazu müsste ich mich zu 100% Geistig integrieren können um das eins sein bewusst zu werden, ich hänge da irgendwie daneben.

    Forschen & Sterne: Ich bin kein Gegner der Forschung, ohne diese würden wir hier nicht Kommunizieren können.

    Einstellung zu den Menschen: Ich gestehe das ich da keinen guten Draht zu habe, im Real Live sind die mir zu Suspekt, ich arbeite daran…

    Sternen Kinder: Gibt sehr viel Hoffnung, danke dass du daran erinnerst, hatte mich schon eingelesen.

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.