Missing Link...?

Montag, 21. September 2009

Du bist, was Du denkst - Oder: Bist du eine Ameise oder ein Adler?

video


video


video


video


video


video



video

Kommentare:

  1. Hallo GI

    Ein Geistig erhellendes Seminar von Herrn Ackermann.
    Selber denken ist gar nicht so schwer, nur wie- das ist richtig harte Arbeit.

    „Ameisen und Adler“ dieser Gedanke hat was...



    Danke für diese Videos.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. In diesem Blog ist dieser Vortrag manipulativ.

    Genau so wie Freeman dieses Video als Aufklärungsartikel verkauft, aber anders handelt,

    Angstmanipulation ZDF 1979
    http://www.youtube.com/watch?v=ayFsgGYpeIE

    genau so ist dieser Artikel hier nur eine Pseudoausssage.

    Fast alle Kommentatoren hier haben auch einen Blog und einer gibt beim anderen einen kritiklose Kommentar. Wenn alle Links zurückverfolgt werden landet man bei den gewohnten Infokriegthemengebern.

    Niemand möchte nachdenken oder will die Jugendlichen auf einen anderen Weg führen als auf die Strasse.
    Wut, Hass, Angst und Paranoia sollen die Gesellschaft in etwas Gutes verwandeln?
    Terminator Teil4?

    Ich bin gegen Gewalt, Hass- und Wuterzeugung, aber was glaubt ihr, was ich für Rückmeldungen erhalte nur weil ich die Revolutionsgötter "Infokrieg" und "Schwall und Rauch" kritisiere?

    Nachdenken will hier, und vor allem unter den Politbloggern schon lange niemand mehr.

    "Informationen" haben in einer besonderen Bloggerschicht immer etwas mit Angst, Hass, Paranoia und Wut zu tun.

    In meinem direktem Umfeld kennen 20% Schwall und Rauch/Infokrieg,
    aber 100% kennen und reden oft über Achmed Khammas.
    Dies ist für mich eine bessere Statistik als sie so mancher "Truther/Infokrieger" liefern kann.

    Für euch bin ich ein Schreck, weil ich versuche den Jugendlichen begreifbar zu machen das sie sich lieber einen "Schraubenzieher" kaufen sollen, anstatt ein Revolutions T-Shirt von Infokrieg.

    Aber nur wenn man vom billigen "CopyandPaste" Journalismus abkommt und sein Gehirn einschaltet kann etwas passieren.

    Mein Bild von sehr vielen Politbloggern:
    Die heutigen "Infokrieger""Truther" sind nur Kundschaft bei Mc-Doof.
    Alex Jones, Michael Moore, und Freeman bedienen euch mit gewohnt anspruchsloser Information.
    Made in USA.
    Und in der Juniortüte ist ein Platikaufkleber von "Infowars" über die hohe Bedeutung der 9/11 Aufklärung ;)

    Schade das dies hier ein Pseudopolitikblog geworden ist...;(
    Hat der andere Blog nicht gereicht?

    Aber so kann man halt auch noch den letzten Suchenden auf die Barrikaden, zur Wut/Hass/Angst locken.
    So schnell kann aus einem "Wissensblog" ein manipulativer Blog werden.

    Infokrieger und Truther sind "Schlauerle",
    so sagt man bei uns...;)

    AntwortenLöschen
  3. @ Earthling

    Zum ersten hast du exakt diesen Text schon in einem anderen Blog verewigt und das wirkt gelinde gesagt, kindisch. Wenn Du tatsächlich die Jugendlichen aufklären möchtest, mache es doch bitte,doch statt dessen schreibst du Unsinn in Blogs, vor denen Du warnen möchtest.

    DANN TUE ES!

    Mach dir einen Blog auf und lass Dich aus,schimpfe über unsere Blogs, nur komme bitte Du nicht mit irgendwelchen Videos, auf die Du dich beziehst, wenn Du nicht einmal den Zusammenhang dazu herstellen kannst, warum genau DAS Video überhaupt existiert.

    "Aber so kann man halt auch noch den letzten Suchenden auf die Barrikaden, zur Wut/Hass/Angst locken.
    So schnell kann aus einem "Wissensblog" ein manipulativer Blog werden."

    Wenn ich so was lese, weiß ich schon welch Geistes Kind Du bist und sehe eine kleine Gestalt, die nur in der Anonymität lauthals Zeter und Mordio schreit, aber in der realen Welt den Kopf unten hält, um ja nicht aufzufallen.

    Wenn Du das nötig hast, soll es mir recht sein, doch sollte man besser konstruktive Kritik anbringen, statt irgendwelchen hohlen Phrasen zu erliegen.

    In diesem Sinne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo GI
    Trolls und Co haben Hochkonjunktur.
    Es werden sich locker viele Menschen finden lassen die teils aus Spaß an der falschen Freude, aber auch durchaus bezahlte im Auftrag jeden Blog zur Sau zu machen finden.

    Unruhestifter fanden sich auch im Fotoforum ein, da war es ein leichtes diese zu entfernen, in Blog wird das schwieriger...

    Was ich schreiben möchte: Schon die Tatsache das man sich Aufmerksamkeit durch Provokative Kommentare fast sicher ist, ist jede Aufmerksamkeit das Antriebsöl weiterer Sticheleien.

    Wenn ich Glück hatte wurde ein Bild von mir „halbherzig“ Kommentiert, so um die 1 bis 3 Kommentare war der übliche Schnitt.

    Ein Provokativer, mit dem Bild selbst nur geringfügig beschriebener Kommentar, 25 bis 50 Kommentare, das schaukelte sich dermaßen hoch das nur ein Blocken Verursacher & Mitglieder vor weiteren massiven Beleidigungen unterbunden werden konnte.

    Gemessen daran wie hoch die Blog & Twitter zurzeit im Kurs der Wahrheits Findung, zumindest des besser Logisch trainiertem Denken steht, wundert es nicht das Massivst gegen Blog gearbeitet wird, Zensur ist eine Möglichkeit den Blogger zum Schweigen zu bringen, es geht besser, genau wie Du es ja bereits berichtet hast: „Der Feind muss seinen Gegner sehen“, Unsichtbar nutzt es nicht die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen.

    In diesem Sinne, weitermachen, Trolls & Co leer laufen lassen, es ist nicht der Mühe Wert.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Wie heißt es noch so schön:

    " Was kümmert die Orange die Diskussion um Ihre Handelsklasse?"

    Ähnlich verhält es sich auch hier.
    ich lasse jeden seine Meinung schreiben und gut. Wird es mir zu dumm, werden sie schlicht und einfach entfernt - ob man das nun als Zensur betiteln will oder nicht.
    Ich erwarte allerdings auch konstruktive Kritik und kein kindisches Verhalten.
    Somit wäre wohl alles dazu gesagt.

    Dummes Zeug können sie gerne schreiben, sollen aber bitte einen eigenen Blog dafür aufmachen.

    In diesem Sinne ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Da ich unpolitischer Blogger bin reicht es vollkommen aus solange meine Meinung in den Blogs kund zu tun bis ich zensiert werde. Dann seid ihr wieder mit eurer Angst, Hass und Wuthetze unter euch.

    Dieser Artikel eines Bloggers ist sehr gut,
    beruhigt bei den Zensurandrohungen:
    http://www.kanzlerdaemmerung.de/66-0-Kann-Google-denken.html

    Aber habe keine Angst, nach diesem Kommentar lasse ich mich nicht mehr blicken ;)

    Viel Spass beim Angst, Hass und Wutverbreiten.
    Viele Schulterklopfer mit genau den selben Blogs helfen dir.

    AntwortenLöschen
  7. "Da ich unpolitischer Blogger bin reicht es vollkommen aus solange meine Meinung in den Blogs kund zu tun bis ich zensiert werde."

    Bei Dir erkennt man doch schon die Absicht, denn nur reden und selbst nichts machen, ist pure Einfalt und völlig albern.
    Andere werden sich sicher auch erfreuen, wenn jemand wie Du die geistigen Ergüsse von sich gibt.

    Wünsch Dir was ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.