Missing Link...?

Samstag, 27. September 2008

Alles nur Einbildung?

Es gibt immer wieder Dinge die Fragen aufwerfen. Eine Frage taucht aber schon seit zig-tausend Jahren immer wieder auf bzw. steht für Menschen fest: Es gibt ein Leben nach dem Tod - davon sind mittlerweile sehr viele Menschen überzeugt.
Es gibt auf der ganzen Welt Berichte, die davon sprechen und zu berichten wissen. Dazu kommen Millionen von Menschen, die schon mal über Nahtoderlebnisse gesprochen haben und Dinge berichtet haben, die Sie so nicht wissen konnten.
Gerade wohl, wenn man selbst vom Tod eines geliebten Menschen betroffen ist, macht man sich viele Gedanken darüber, wie es ihm wohl weiter ergehen wird.
Auch gibt es Menschen die z.B. bei der Begleitung eines Menschen in den Tod schon instinktiv das Gefühl haben, das es alles gut wird. Diese Gefühl lässt sich nicht erklären - man weiß es einfach.
Es ist auch nichts schlimmes, wenn man einen Menschen beim Sterben begleitet, der einem sehr nahe stand. Zuerst hat man sicher das Gefühl es nicht zu schaffen, doch ist es seltsam an sich, das man doch in der unmittelbaren Nähe recht ruhig wird und alles als gegeben für sich akzeptiert, um ein Leiden weiterhin ersparen zu können.
Und wenn es denn soweit ist, das die Geräte auf der Intensivstation nur noch auf dem Bildschirm ganz klar zeigen, das der Tod eingetreten ist, ist alles gut.
Der dort liegende Körper hat sich von der seele getrennt und ist zurückgeblieben, wobei das Bewusstsein - also die Seele - in eine bessere Ebene übergeht.
Wer einen geliebten Menschen hat, der kurz vor dem Tod steht, sollte unbedingt diese Erfahrung für sich mitnehmen. Man denkt dann sehr viel anders über den Tod, wenn man es nicht schon vorher getan hat.

Nun müssen wir aber doch klären, ob es einen Beweis gibt, das es eine Seele gibt, die den Körper verlässt. In der Literatur gibt es viele Berichte davon, das dem Körper einige Gramm fehlen, wenn der Tod eingetreten ist. In den meisten Fällen spricht man von 21 g, in einigen anderen Fällen gab es auch schon einige Gramm Differenz, was nicht davon ablenken sollte, das es überwiegend 21 g sind.
Darüber hinaus gibt es Berichte von Medizinern, die wohl unweigerlich beweisen, das es eine Seele gibt und diese den Körper verlassen kann.
Wir sollten einfach akzeptieren das es keinen Grund gibt, den Tod zu fürchten.
Und wenn wir in der katholischen Kirche z.B. davon hören, das man als "Sünder" in die Hölle käme, muß man für sich überlegen, ob nicht dieses Leben hier und jetzt die Hölle ist.
Wer eine Nahtoderfahrung gemacht hat, spricht von Frieden, Liebe und Geborgenheit-das kann wohl dann kaum die Hölle sein, denn nur auf der jetzigen Existensebene werden wir gequält durch Krankheiten und vielen anderen Dingen wie Krieg und Hunger.
Mit einigen Filmen versuche ich nun einmal ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und jeder entscheidet für sich selbst, ob es so ist oder nicht - ob alles einfach zu Ende ist.
Dann müssen wir aber auch Fragen, was für einen Sinn dann das Leben an sich überhaupt haben soll.

Ich denke, die Frage ist berechtigt.

© M.Reins

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind nach wie vor immer erwünscht, solange sie mit dem jeweiligen Thema zu tun haben. Auch Hinweise auf besondere Themen werden gerne gesehen.

" Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null, und das nennen sie dann ihren Standpunkt."

Albert Einstein


Hinweis in eigener Sache:
Alle hier eingesetzten Themen, die durch Filmmaterial gestützt werden, müssen nicht zwangsläufig die Meinung des Autoren wiedergeben, sondern dienen als Grundlage für jede weitere Diskussion zu dem Thema an sich.

Haftung

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Homepage verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Der Inhalt der vom Autor selbst erstellten Inhalte dieser Seiten ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.